African Travel Concept

Port Elizabeth

Port Elizabeth, bekannt als ‘Die freundliche Stadt’ erstreckt sich 16 km entlang der Nelson Mandela Bay und ist einer strategisch wichtigsten Meereshäfen Südafrikas. Es gilt als das offizielle Tor zur malerischen Provinz Eastern Cape und wird als ‘Hauptstadt des Wassersports’ von Südafrika bezeichnet. 

Die Stadt hat eine bemerkenswerte Geschichte. Die nomadischen San waren die frühesten bekannten Ureinwohner des Eastern Cape. Im frühen zweiten Jahrtausend vor Christus vertrieben die Khoi die San in die Berge und Halbwüste. Einige Jahrhunderte später, im Jahre 1488, brachte eine Entdeckungsreise den Portugiesen Bartolomeu Dias in diese Gegend, als er auf der Suche nach einer Route in den Osten war. Er nannte die Stadt “Baia da Roca” (Felsenbucht). Vasco da Gama (1497), Manuel de Mesquita Perestrelo (1576) und die Britischen Siedler (1820) sind alle Teil von Port Elizabeths reicher Vergangenheit.  

Fantastisches Wetter und ein riesiges Angebot an Sehenswürdigkeiten machen es zu einem großartigen Ort für einen erholsamen Urlaub. Port Elizabeth ist eine Verlängerung der Garden Route und das Tor zu Safaris im Eastern Cape, wie im Addo Elephant Park.

Port Elizabeth war Südafrikas erste Stadt, die eine vollständig integrierte, demokratische Kreisverwaltung einrichtete und ist seit langer Zeit führend in der politischen Veränderung des Landes tätig. Eine Vielzahl kultureller Aktivitäten bietet Ihnen einen Einblick in das Leben der Xhosa und anderer Kulturen der Region.






l cancel