African Travel Concept

Robben Island

Robben Island liegt 11 Kilometer von Kapstadt entfernt, in der Mitte der Table Bay und ist seit jeher ein Ort, der mit Herzschmerz assoziiert wird. Ehemals als Leprakolonie, Nervenklinik und Basis zum Abwehrtraining genutzt, ist das UNESCO Weltkulturerbe jedoch als das Gefängnis berühmt geworden, in das die Anti-Apartheid-Aktivisten verbannt wurden.

Bekannt als eine ‘Universität des Kampfes’, führten einige der berühmtesten Absolventen von Robben Island Südafrika in die neue Demokratie. Darunter waren Präsident Nelson Mandela, Präsident Thabo Mbeki und Präsident Jacob Zuma.

Die düsteren Gebäude des Gefängnisses von Robben Island sind nun das Robben Island Museum. Die planmäßige Tour beginnt am Nelson Mandela Gateway in Kapstadts V&A Waterfront. Die Fähre benötigt eine halbe Stunde pro Fahrt, so dass Besuchern 2,5 Stunden bleiben, um die gefühlsgeladene Stimmung der Insel aufzunehmen. Touren im ehemaligen Hochsicherheitsgefängnis werden üblicherweise von einem der ehemaligen politischen Häftlinge geführt, die ein lebendiges Bild des Lebens in Gefangenschaft vermitteln können. Die Geschichte von Robben Island ist zudem in einer 45-minütigen Bustour aufgezeichnet.

Als eine der weltweit größten Kulturerbestätten sorgt Robben Island für die Unvergesslichkeit seiner Tragödie und seines Jubels und ist Zeugnis für Vertrauen und Hoffnung unter den demütigendsten Bedingungen. Es ist ein Ausflug, der die Seele rührt.






l cancel