African Travel Concept

Kgalagadi Transfrontier Park

Der Kgalagadi Transfrontier Park ist eine riesige Wüste aus Gestrüpp und Sand, die zwischen der Provinz Northern Cape in Südafrika, dem Südosten von Botswana und dem Südwesten von Namibia liegt. Er beinhaltet die weltgrößte Ausdehnung aus Sand – sie umfasst 2,5 Millionen Quadratkilometer des südlichen Afrikas. In vielerlei Hinsicht ist es die romantische Wüste endlosen Sandes, hoher Dünen und entschwindender Horizonte, in unzähligen Filmen und Naturprogrammen verewigt, aber die reichlichen Wüstengräser geben der malerischen Landschaft viel Struktur.

Die Verwaltung der Ökologie des Kgalagadi Transfrontier Park als eine einzige Einheit war ein großer Schritt nach vorne für den Wüstennaturschutz. Dies hat eine ganz neue Welt für Wildtiere eröffnet. Zu den sechs berühmtesten Tieren des Parks gehören die Oryxantilope (Spießbock), eine große Wüstenantilope, Springbock, das Nationaltier/-symbol von Südafrika, das Erdmännchen (Surikate) mit seinen komplizierten Familienstrukturen, gesellige Weber, die Nester mit gewaltigen Ausmaßen bauen, der Halsband-Zwergfalke – Afrikas kleinster – der die geselligen Weber jagt und der prächtige schwarzmähnige Löwe.

Rote Sanddünen, spärliche Vegetation und trockene Flussbetten schaffen im Kgalagadi exzellente Sichtbarkeit von Antilopen und Raubtieren und ausgezeichnete Möglichkeiten zum Fotografieren.






l cancel