African Travel Concept

Sossusvlei & Sesriem

Sossusvlei bedeutet ‘der Treffpunkt des Wassers”. Obwohl es sehr selten vorkommt, dass man hier Wasser vorfindet. Stattdessen finden Sie die höchsten Sanddünen der Welt und die vielleicht außergewöhnlichste landschaftliche Attraktion Namibias.

Die Dünen sind Teil der Namib-Wüste und haben sich über einen Zeitraum von vielen Millionen Jahren entwickelt. Das Klettern auf eine dieser Dünen wird mit einer atemberaubenden Aussicht auf die gesamte Region belohnt, darunter auch Deadvlei, eine große geisterhafte Fläche getrockneten weißen Tons, unterbrochen von den Skeletten alter Kameldornbäume, die zwischen 500-600 Jahre alt sind.

Die beste Zeit für einen Besuch des Sossusvlei ist kurz vor Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang, wenn die Dünen in spektakuläre Farben getaucht sind, die von brenndem Orange bis Tiefrot reichen. Es ist der Traum eines jeden Fotografen.

Am Eingang zum Sossusvlei liegt der Sesriem Canyon, wo Jahrhunderte der Erosion eine enge Schlucht von etwa 1 km Länge geschaffen haben. Am Fuße der Schlucht, die 30 bis 40 Meter in die Tiefe reicht, sind tiefe Wasserlachen, die durch starke Regenfälle wieder aufgefüllt werden. Der Name Sesriem leitet sich aus der Zeit ab, in der frühe Pioniere sechs Riemen aus Rohleder zusammenbinden mussten, um an das Wasser aus der Schlucht zu gelangen.






l cancel