African Travel Concept

Lüderitz

Lüderitz ist eine bunte Hafenstadt mit vielen interessanten Deutschen Jugendstilbauten des frühen 20. Jahrhunderts. An der Küste des südlichen Namibia gelegen, ist sie wahrscheinlich  die einzigartigste Stadt des Landes.

Auf den Felsen einer kleinen Enklave im Sperrgebiet gebaut, fasziniert diese Stadt durch eine sonderbare Anordnung historischer Gebäude in deutschem Stil; das auffälligste unter ihnen ist das Goerke-Haus, ehemals die Residenz eines Richters, das 1909 gebaut wurde.

Die nahegelegene weltbekannte Diamanten-Geisterstadt Kolmanskoppe bietet Ihnen die Gelegenheit zu sehen und zu erleben, wie das Leben einmal in dieser rauen Wüstenlandschaft war -  der Diamantenrausch als einziger Hoffnungsschimmer in dieser ausgedörrten Region.

Die Wüste bietet reichlich Gelegenheiten für Ausflüge und Abenteuer, einschließlich geführter und Selbstfahrer-Touren mit Allradfahrzeugen in den weiten Namib Naukluft Park im Norden und der Tsau / Khaeb (Sperrgebiet National Park) im Süden.

In krassem Gegensatz zu der kargen Landschaft im Inneren, konzentriert sich ein Großteil der täglichen Betriebsamkeit in Lüderitz auf die marinen Aktivitäten der Hafenstadt. Tägliche Bootsfahrten zum Dias Cross, zu den vorgelagerten Inseln mit Namibias größter Kolonie afrikanischer Pinguine (Halifax Island), Heaviside-Delfine, Südafrikanische Seebären (Seal Island) und manchmal sogar Wale bieten Besuchern reichlich Gelegenheit, die satte Vielfalt des Atlantiks zu genießen.

Ein Besuch ist nur dann komplett, wenn Sie die einheimische Küche probiert haben. Die Stadt ist berühmt für ihre köstlichen frischen Meeresfrüchte wie Hummer und frischen Austern.






l cancel