African Travel Concept

Zentral Kalahari

Das Central Kalahari Wildreservat in Botswana ist das größte und abgelegenste Reservat im südlichen Afrika und mit 52.800 Quadratkilometern das zweitgrößte Wildreservat der Welt. Nichts bereitet Sie auf die schiere Unendlichkeit, den Eindruck unendlichen Raumes und Privatsphäre im gesamten Reservat vor. Felder hüfthohen Grases, gesprenkelt mit Bäumen und Büschen, scheinen sich endlos auszudehnen. Weite, freie Becken erscheinen in der weiten weißen Landschaft der sich abflachenden Erde, die den blauen Himmel darüber trifft.

Das Reservat hat eine der außergewöhnlichsten Artenvielfalten des südlichen Afrikas, darunter auch konzentrierte Populationen gefährdeter Tierarten wie der Schabrackenhyäne. Es ist außerdem die Heimat des schwarzmähnigen Löwen. Während und kurz nach dem kräftigen Sommerregen, beginnt das flache Grasland des nördlichen Reservats von Wildtieren zu wimmeln, die sich an den besten Weideflächen sammeln. Dazu gehören auch große Herden von Springböcken und Oryxantilopen, ebenso wie Gnus, Elandantilopen und Giraffen.

Es ist eines der schönsten Beispiele menschlicher und natürlicher Interaktion, insbesondere aufgrund der trockenen Bedingungen. Es ist ein Ort, an dem die Basarwa (San) – Menschen in einer rauen Umgebung für Tausende von Jahren überlebt haben, indem sie Feuer machten und Tiere mit vergifteten Pfeilen und ihren Fähigkeiten mit Pfeil und Bogen töteten.






l cancel